Skip to main content

Vergangene Woche waren gemeinsam mit der Firma Kaasen wir beim Fortbildungskongress (FOKO) des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF) in Düsseldorf. Bei dem mehrtägigen Kongress standen relevante Themen aus dem Bereich der Frauengesundheit auf der Tagesordnung. Neben einem Rahmenprogramm gab es eine Industriemasse im Vorraum der Tagungsräume bei dem wir unser Gerät zur automatischen und berührungslosen Urinanalyse vorgestellt haben.

Im Gespräch mit Fachleuten und Branchenkennern haben wir uns über die Zukunft der Urinanalyse und mögliche Anwendungsgebiete ausgetauscht. Unser Gerät kann in Kombination diverser Magazine (mit unterschiedlichen Indikatoren) alle herkömmlichen Parameter im Urin erkennen und verarbeiten – so auch für die Frauengesundheit relevanten Werte wie Proteine, Leukozyten oder Nitrit.

In den Gesprächen mit verschiedenen Gynäkologen wurde mehrfach die Risikoschwangerschaft in verschiedenen Ausprägungen angesprochen. Unsere Plattform-Technologie könnte durch die intelligente Messung in Verbindung mit der Medipee-App etwa bei Gestosen wie Diabetes, Hyperemesis gravidarum oder Präeklampsie helfen.

Mit vielen spannenden Gedanken und Ideen im Gepäck ging es wir wieder ins Medipee Lab an die Arbeit, denn wichtig ist, was am Ende rauskommt.