Analysedauer

Alle Informationen zum Thema Analysedauer

Auf einen Blick

Neben dem Zeitpunkt der Probenahme spielt auch die Dauer bis zur Analyse der Urinprobe eine durchaus relevante Rolle.

Weitere Informationen

Zu diesem Thema gibt es bisher noch nicht sehr viele Untersuchungen, allerdings sind die Aussagen der Bekannten beachtenswert.

So stellten Dolscheidt et. Al fest, dass die meisten Parameter entscheidend vom Zeitfenster zwischen Probenahme und Analyse abhängen. Die Studie betont die Wichtigkeit der Einhaltung früher Messzeitpunkte in der Urinanalyse (innerhalb von 90 Minuten). Vor allem bei Parametern zur Bestimmung von Harnwegsinfekten und Proteinurie. Eine Einschränkung der Studie ist in der Tatsache zu sehen, dass für die Studie ein älteres Gerätemodell genutzt wurde, das allerdings immer noch weit verbreitet ist.

Veljkovic et al. stellten in einer multizentrischen Studie fest, dass der Urin bis zu vier Stunden bei Raumtemperatur gelagert werden kann, ohne dass wesentliche Veränderungen der Urinanalyse auftreten. Allerdings muss der Urin dabei unbedingt sachgerecht (bspw. umgehende Kühlung) behandelt werden, sonst konnten weitere Fehler auftreten. Auch lehnen viele Labore die Untersuchung grundsätzlich ab, wenn das Zeitfenster zwischen Probenahme, Transport und Ankunft im Labor eine Dauer von vier Stunden überschreitet.

Grundsätzlich besteht eine Limitation durch das Zeitfenster, die je nach Messmethode unterschiedlich lang sein kann.

Das Thema richtige Behandlung des Urins nach Probenahme (Kühlung) wird auch in einer umfassenden Studie von Bekeris. et al. festgestellt. Der Sammelort hatte dabei keinen Einfluss auf die Kontaminationsrate, aber die darauffolgende Verarbeitung, insbesondere Kühlung der Probe, hatte eine erhebliche Auswirkung. Durch Bereitstellung von Anweisungen bei Patienten ergab sich eine statistisch signifikante Senkung der Kontaminationsraten für Proben vor allem bei männlichen Patienten.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass Urin bei sachgerechter Lagerung (sofortige Kühlung) durchaus einige Zeit bis zur Analyse überbrücken kann. Bei nicht sachgerechter Lagerung und längerer Dauer (>90min) bis zur Analyse – insbesondere im Sommer – sind Messergebnisse aber durchaus kritisch zu hinterfragen.

Quellen

  • Dolscheid-Pommerich, R. C: et al. (2016): „Evaluation of the appropriate time period between sampling and analyzing for automated urinalysis“, Medica, 82–89
  • Veljkovic, K. et al. (2012): „Assessment of a four hour delay for urine samples stored without preservatives at room temperature for urinalysis“, Biochem., Bd. 45, Nr. 10–11, 856–858
  • Bekeris et al. (2008): „Urine Culture Contamination“, Arch Pathol Lab Med—Vol. 132
Stand der Informationen: Herbst 2019