Wozu Urinanalyse

Wissenswertes rund um das Thema Urinanalyse

Auf einen Blick

Die Urinanalyse gehört seit jeher zu den grundlegenden Diagnosemitteln der Medizin.

Der Mensch scheidet nicht verwertbare und giftige Stoffwechselprodukte über den Urin aus, was wiederum Rückschlüsse auf seinen Gesundheitszustand erlaubt.

Vor allem bei Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege ist die Urinanalyse unverzichtbar. Aber auch Hinweise auf Diabetes, Azidosen (Übersäuerung), Drogenkonsum oder den Hydrationslevel lassen sich durch Urin gewinnen. In Bezug auf Schwangerschafts- und Ovulationstests ist die Messung über den Urin die am weitesten verbreitete Untersuchung.

Wozu Urinanalyse

Bei der Urinuntersuchung wird der Urin anhand verschiedener Kriterien beurteilt.

Neben Qualität (Bestandteile) und Quantität (Menge) können auch die Abgabecharakteristika (Miktion) von Interesse sein. Bei Prostatabeschwerden oder Inkontinenz lassen der Urinier-Druck, -Dauer und -Abgabemuster unter anderem Rückschlüsse auf den spezifischen Ausprägungsgrad zu.

In der Pflege spielt neben Inkontinenz die Früherkennung von Infektionen und die Feststellung des Hydrationslevels eine wichtige Rolle. Bei Diäten kann je nach Form (Atkins, Paleo, Low Fat etc.) die Messung der Ketonkörper und des pH-Wertes zur Feststellung von Übersäuerungen interessant sein. Im Sport- und Fitnessbereich ist ebenfalls der pH-Wert, die Messung der Hydration und der Ketonkörper interessant.

In folgenden Bereichen kann die Urinuntersuchung von besonderem Interesse sein:

Im Grunde ist Urin ein Spiegelbild dessen, was der Mensch zu sich genommen hat und wie es im Körper metabolisiert wurde.

Quellen

  • IQWiG (2010): Urintests verstehen, URL: https://www.gesundheitsinformation.de/urintests-verstehen.2212.de.html, Abgerufen am 18.6.2019
  • Dahm, V. (2015): Urintest, URL: https://www.netdoktor.de/diagnostik/urintest/, Abgerufen am 18.6.2019
  • Lahnsteiner, E. et al. (2004): Harnanalyse – praktisch zusammengefasst, 2. Auflage
  • Clasen, A. (2017): Urinuntersuchung (Urinanalyse),URL: https://www.onmeda.de/behandlung/urinuntersuchung.html, Abgerufen am 18.6.2019
Stand der Informationen: Herbst 2019