Wie die Presse über uns und unser Produkt berichtet

Die Medipee-Gründer möchten Urintests vereinfachen: Ihr Gadget analysiert Urin direkt in der Toilette und überträgt die Werte an das Smartphone der Nutzer.

Gründerszene

Silicon Moers : Medipee digitalisiert das stille Örtchen
Das Moerser Start-Up entwickelt ein Selbstdiagnosegerät für Urintests.

RP Online

Medipee hat sich zum Ziel gesetzt, die gesundheitlich relevanten Informationen, die im menschlichen Urin vorhanden sind, nutzbar zu machen.

Uronews
Medipee in den Medien

Rheinische Post

2. Februar 2022

Das Medizintechnik-Unternehmen ist jetzt auch an der Pfefferstraße mitten in der Moerser Innenstadt zu finden.

Artikel lesen

ApoBank Newsroom

12. November 2021

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch am Ende konnte die digitale Urinanalyse des Startups medipee die Fachjury am meisten überzeugen.

Artikel lesen

MedEcon Ruhr

08. November 2021

Der mit 1.000 Euro dotierte dritte Platz geht an Medipee für die Digitalisierung von Urinanalysen an jedem Ort.

Artikel lesen

CAR€ Invest

Mai 2021

Ebenfalls auf der Liste der Nominierten steht das Start-up Medipee aus Moers in Nordhein-Westfalen, dessen Schwerpunkt in der berührungslosen Urinanalyse auf der Toilette liegt.

Artikel lesen

RP Online

04. Mai 2021

Das Unternehmen Geberit aus der Schweiz steigt beim Moerser Start-Up Medipee ein. Beide sind von ganz unterschiedlichen Seiten rund um das stille Örtchen aktiv.

Artikel lesen

Deutsche-Startups.de

27. April 2021

Das Sanitär-Unternehmen Geberit, der Pflegeheimbetreiber WBG und einige Angel-Investoren aus dem E-Health-Segment investieren in Medipee.

Artikel lesen

Mein schönes Zuhause

Oktober 2019

Demnächst gibt es Urintests auch fest in die Toilette integriert. Die Firma Medipee etwa bietet ein kleines Gerät an, das am Beckenrand installiert den Urinfluss automatisch erkennt.

Artikel lesen

RP Online

05. März 2019

Silicon Moers: Medipee digitalisiert das stille Örtchen
Das Moerser Start-Up entwickelt ein Selbstdiagnosegerät für Urintests.

Artikel lesen

Uronews

Mai 2018

Medipee hat sich zum Ziel gesetzt, die gesundheitlich relevanten Informationen, die im menschlichen Urin vorhanden sind, nutzbar zu machen.

Artikel lesen

Ältere News

Deutsch Startups

14. Dezember 2017

"Die klassische Analyse ist ungenau". Duftstein mal anders! Medipee digitalisiert die Urinanalyse. Medipee will “Informationen im menschlichen Urin in einem automatisierten Verfahren an der heimischen Toilette nutzbar zu machen”.

Artikel lesen

Digitalhealthjobs.de

08. Dezember 2017

Die Gründer von medipee glauben an eine automatisierte Form der Vorsorge und haben deshalb ein Gerät entwickelt, das die Gesundheitsparameter im Urin direkt auf der Toilette analysiert.

Artikel lesen

Gründerszene

11. Dezember 2017

Healthtech: Dieses intelligente Klo-Gadget analysiert Deinen Urin. Die Medipee-Gründer möchten Urintests vereinfachen: Ihr Gadget analysiert Urin direkt in der Toilette und überträgt die Werte an das Smartphone der Nutzer.

Artikel lesen

NRZ

14. November 2017

"Start up" am Niederrhein - Junge Tüftler wollen mit einem Selbstdiagnose-Gerät den schnellen Urin-Test für jedermann auf den Markt bringen. „Medipee“ hängt man wie einen Duftstoff-Behälter über den Rand der Kloschüssel.

Artikel lesen

Rheinische Post

09. November 2017

Mit medipee können künftig medizinisch relevante Daten aus dem Urin gewonnen und elektronisch weiterverarbeitet werden, ohne dass man dafür mit der Hand einen Teststreifen in den Urin halten oder ein Labor in Anspruch nehmen muss.

Artikel lesen

Wirtschaftswoche

Am 20. Juni wurden die Sieger des Innovationspreises "Quantensprung Award" im Rahmen einer festlichen Verleihung bekannt gegeben.

Artikel lesen