Ovulation

Alle Informationen zum Thema Ovulation

Auf einen Blick

Mit einem Ovulationstest (auch LH-Test oder Eisprungtest genannt) lässt sich der Zeitpunkt des Eisprungs bestimmen. Dadurch kann der optimale Zeitpunkt für die Befruchtung der Eizelle abgeschätzt werden, sodass die Kenntnis über den Eisprung zur Erfüllung eines Kinderwunschs genutzt werden kann.

Die Anwendung ist simpel. Es muss lediglich ein Teststreifen in den Urin gehalten werden und das Ergebnis vom Teststreifen abgelesen werden.

Weitere Informationen

Grundlage des Ovulationstest ist die Bestimmung der LH-Konzentration im Urin. LH steht für luteinisierendes Hormon und wird in der Hirnanhangsdrüse gebildet. Die Konzetration von LH variiert im Verlauf des Zyklus einer Frau und erreicht sein Maximum, welches auch als LH-Peak bezeichnet wird, unmittelbar vor dem Eisprung. Der LH-Peak löst also den Austritt des reifen Eis aus dem Eierstock, den Eisprung, aus.

Der Ovulationstest reagiert auf einen Anstieg des LH im Urin und zeigt damit den kurz bevorstehenden Eisprung an. Ungefähr 24–36 Stunden vor dem Eisprung steigt die LH-Konzentration im Urin rasch von 5–20 mIU/ml auf 25–40 mIU/ml an. Diesen Sprung erkennt der Test und schlägt positiv an. Dadurch lässt sich der Eisprung relativ gut voraussagen.

Jedoch ist weder ein positiver, noch ein negativer Test eine Garantie für einen bevorstehenden oder nicht bevorstehenden Eisprung. Krankheiten und Medikamente, individuell unterschiedliche LH-Spiegel sowie die Sensitivität des jeweiligen Testsystems beeinflussen das Ergebnis. Individuelle LH-Konzentrationen in Kombination mit der unterschiedlichen Sensitivität des verwendeten Ovulationstests können ursächlich dafür sein, dass bei der einen Frau ein Test gut funktioniert und bei der anderen nicht.

Quellen

  • Wendler, N. (2017): Ovulationstest, URL: https://www.netdoktor.de/kinderwunsch/ovulationstest/, Abgerufen am 18.06.2019
  • Bouchard, T.P. & Genuis S.J. (2011): Personal fertility monitors for contraception. CMAJ 183(1):73–76
  • Raith-Paula, E. et al. (2013): Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Springer Verlag
  • Robinson, J.E., et al. (2007): Increased pregnancy rate with use of the Clearblue Easy Fertility Monitor. Fertility and Sterility 87:329-334
Stand der Informationen: 2022